Kommende Termine
©Sebastian Bolesch
 »Beethoven 7«

​»Beethoven 7« in Ludwigsburg

In ihrem aktuellen Werk »Beethoven 7« verbindet Sasha Waltz die »Sinfonie Nr. 7 in A-Dur (op. 92)« von Ludwig van Beethoven mit der Komposition »Freiheit/Extasis« von Diego Noguera zu einer Welt im Spannungsfeld zwischen Utopie und Dystopie. Sie überträgt die Zukunftsfragen nach individueller Freiheit und Entgrenzung, die bereits in Beethovens Musik mitschwingen, zum harten elektronischen Sound Nogueras in unsere ambivalente Gegenwart. Die Produktion reist im Juni zu den Ludwigsburger Schlossfestspielen.

Weiterlesen
»In C«

»In C« in Weimar und Paris

»In C« von Sasha Waltz entstand während der Pandemie zur legendären Komposition von Terry Riley, mit der er 1964 den Urknall der Minimal Music auslöste. Im Juni

ist »In C« in Weimar und Paris zu erleben.

Weiterlesen
»Sacre«

Wiederaufnahme: »Sacre« in Berlin und Barcelona

Im Juni steht die Wiederaufnahme von »Sacre« zum Schlüsselwerk der Moderne »Le Sacre du Printemps« von Igor Strawinsky im Haus der Berliner Festspiele auf dem Programm, im Anschluss zu sehen am Gran Teatro del Liceu in Barcelona. Die zeitlos-archaische Choreographie von Sasha Waltz wurde 2013 zum 100. Jubiläum des musikalischen Werks im Auftrag des Théatre des Champs-Elysées gemeinsam mit dem Mariinsky Ballett in St. Petersburg uraufgeführt und dann in das Repertoire von Sasha Waltz & Guests übernommen. Der Abend wird ergänzt um Sasha Waltz‘ „Scène d’Amour“ aus „Roméo et Juliette“ von Hector Berlioz sowie ihre Choreographie „L’Après-midi d’un faune“ zur Musik Claude Debussys.

Weiterlesen

»Human Requiem«

»Human Requiem« zurück am Radialsystem

Nach zahlreichen Gastspielen in aller Welt ist Jochen Sandigs szenische Umsetzung des »Deutschen Requiems« von Johannes Brahms mit dem Rundfunkchor Berlin am 30. und 31. Mai sowie am 2. Juni 2024 wieder dort zu erleben, wo sie 2012 ihre Premiere

feierte: im Radialsystem.

Weiterlesen